zu sehen, teilt die Stiftung mit. Im Schloss strahlen nach aufwendiger Forschung das Schlafzimmer und der Waschraum Pücklers wieder im Orginialflair. Die beiden Räume komplettieren die mit der Bibliothek begonnene Restaurierung im Schloss. In diese Räume zog er sich vom Schlosstrubel zurück und lebte und arbeitete hier gegen den üblichen Tagesablauf, berichtet die Stiftung.Das Besucherzentrum bietet mit seiner unterhaltenden Multimedia-Ausstellung das Rüstzeug, um Pücklers Park beim Osterspaziergang besser zu verstehen und Unbekanntes zu entdecken. Neu ist auch ein Orientierungssystem, das auffällig auf die Sehenswürdigkeiten des Parkes hinweist und den Weg zum Besucherzentrum markiert. pm/SvDGeöffnet sind alle Ausstellungen im Branitzer Schloss und im Marstall täglich von 10 bis 18 Uhr.