Freiwillige Helfer aus den einzelnen Gemeinden haben unter Federführung des Vereins Wald- und Heidelandschaft neun thematische Wege durch Kirchen des Landkreises und zum Teil auch über die Kreisgrenzen hinaus erarbeitet. Das Ergebnis wird im Internet unter www.kirchenstrasse-elbe-elster.de präsentiert. Die Vielfalt und Schönheit der sakralen Architektur und damit im Zusammenhang auch die Inhalte der christlichen Botschaft den Menschen näher zu bringen, ist das hauptsächliche Ziel der Kirchenstraße.

Die Autorin der Texte, Dr. Juliane Stückrad vom Büro für Archäologie, Bauforschung und gestaltende Kulturforschung mit Sitz in Kleinrössen, stellt das Projekt Kirchenstraße am heutigen Dienstag vor, informiert die Kreisverwaltung Elbe-Elster.

Kirchenstraße vorgestellt:

Dienstag, 18. Oktober, 19 Uhr, Kreismuseum Finsterwalde.

Naturschutz beschäftigt Fachleute in Maasdorf

Fachvorträge und der Gedankenaustausch zu aktuellen Fragen des Naturschutzes im Landkreis Elbe-Elster stehen im Zentrum des 7. Naturschutztages. Dazu lädt das Amt für Bauaufsicht, Umwelt und Denkmalschutz am 5. November ins Elster-Natoureum nach Maasdorf ein. Landrat Christian Jaschinski (CDU) eröffnet die Veranstaltung um 10 Uhr. Erörtert werden soll unter anderem die Frage, welche Möglichkeiten und Grenzen das Gesetz der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung bietet. Mathias Krüger vom Naturschutzbeirat wird aktuelle Daten zum Leben der Libellen im Raum Herzberg vorstellen.

Endspurt für Kulturpreis-Vorschläge

Für die seit 1998 im Landkreis Elbe-Elster vergebenen Kulturpreise können noch bis zum 25. Oktober Vorschläge eingereicht werden, informiert die Kreisverwaltung. Geehrt werden sollen Menschen für herausragende Leistungen in den Kategorien Heimatgeschichte, Denkmalpflege, Heimatpflege und Kunst. DieVorschläge sollen schriftlich beim Kulturamt des Landkreises unterbreitet werden. Auch Eigenbewerbungen sind möglich. Aus den Zusendungen bestimmt eine achtköpfige Fachjury die diesjährigen Preisträger. Mit den Preisen sollen herausragende Leistungen oder Lebenswerke geehrt werden. Dabei kommen sowohl Einzelpersonen als auch Gruppen in Betracht.

Kontakt: Landkreis Elbe-Elster, Kulturamt, Anhalter Straße 7, 04916 Herzberg.

Falsche Gewinnzahl eingeschlichen

Aufgrund eines technischen Fehlers hat sich in der Montagausgabe eine falsche Gewinnzahl eingeschlichen. Bei der Auswahlwette ist die korrekte Zahl für das Zusatzspiel die 25.