Gräfendorfs Karnevalisten laden in diesem Jahr wieder zu drei Veranstaltungen in den "Ponyhof" nach Gräfendorf ein. Das Motto lautet "Kinder, wie die Zeit vergeht". Der erste "Bunte Abend" des Gräfendorfer Karnevalsvereins findet am Samstag, dem 26. Januar, an 20.11 Uhr statt. Zwei Wochen später, am 9. Februar, gibt es ebenfalls ab 20.11 Uhr den zweiten "Bunten Abend". Kinderfasching wird am 10. Februar ab 15.11 Uhr gefeiert. Die besten drei Kostüme werden prämiert. Karten für die Faschingsveranstaltungen in Gräfendorf sind noch erhältlich und können beim Ponyhof-Wirt unter Telefon 0172 9856738, bei Familie Jakwert, Telefon 03535 6290, oder bei der Firma Roga, Telefon 03535 40220 bestellt werden.

Beim Karneval in Plessa gibt es mit dem Penne-Fasching des Elsterschloss-Gymnasiums Elsterwerda und dem Jugendkarneval des Plessaer Carneval Clubs (PCC) am morgigen Freitag, 18. Januar, im Kulturhaus in Plessa bereits einen kräftigen Paukenschlag (ab 18 Uhr). Um 22 Uhr findet der geordnete Rückzug der Jüngeren statt und die Jahrgangsstufen 10 bis 12 sowie natürlich alle Jugendlichen und Junggebliebenen erobern das Kulturhaus. Ab 22.15 Uhr dürfen sich diese auf ein ebenso ausgefeiltes Programm freuen, bei dem die Schüler der 11. Klasse nun durch den PCC und seine Regenten Prinz Steffen und Prinzessin Friederike unterstützt werden.

Am 11. Februar wird mit dem großen Rosenmontagsball im Kulturhaus Plessa der krönende Abschluss einer kurzen, aber ereignisreichen 58. Saison erwartet. Unter dem diesjährigen Motto "Mach es wie die Narrenuhr, zähl die lust'gen Stunden nur" ist ein buntes und natürlich einmaliges Programm zu erwarten. Der Vorverkauf für alle Saalveranstaltungen ist am Samstag, 19. Januar, zwischen 14 und 15 Uhr im Kulturhaus. Nur dort besteht die Möglichkeit, Sitzplätze am gewünschten Tisch zu sichern, die weiteren Sitzplatzkarten werden in den Vorverkaufsstellen ohne Tischnummer herausgegeben. Wer für die Abendveranstaltung am 2. Februar beim Vorverkauf am 19. Januar vier Karten für diese Veranstaltung erwirbt, erhält die fünfte kostenlos dazu. Weitere Termine: 1. Februar, 15 Uhr, Kinderkarneval und um 19.11 Uhr öffentliche Generalprobe; 3. Februar, 15 Uhr, Seniorenkarneval; großer Karnevalsumzug am 9. Februar ab 13 Uhr, anschließend Umzugsausklang im gesamten Kulturhaus.

www.aliwatschi.de

Jubiläumssaison in Winkel. Unter dem Motto "Auf dem Jahrmarkt feiern gar, Winkel`s Narren fünfzehn Jahr" beginnen am 19. Januar ab 19.11 Uhr mit dem Sponsorenkarneval im Landgasthof "Zu den drei Rosen" in Winkel die Jubiläumsfeierlichkeiten zum 15. Vereinsgeburtstag des Winklischen Carnevalsclubs (WCc). Einen Tag später ist um 14.11 Uhr Kinderkarneval an gleicher Stelle. Am 26. (19.11 Uhr) und am 27. Januar (15.11 Uhr) finden weitere närrische Veranstaltungen im Gasthaus statt. Am 1. Februar steigt schließlich um 19.11 Uhr die große Jubiläumsveranstaltung "15 Jahre WCc" im Landgasthof in Winkel

Über die weiteren Veranstaltungen, die Teilnahme an den Umzügen in Plessa und Cottbus lesen Sie mehr auf der Internetseite des Vereins.

www.winkel-helau.de

Mit dem Motto "Manege frei - 60 Jahre Narretei!" spielen die Finsterwalder Karnevalisten auf die 60-jährige Tradition des Sängerkarnevals an. Der Auftakt ist am 27. Januar mit einer Veranstaltung für die Rentner. Es folgen am 1. Februar der Jugendkarneval und am 3. Februar der Kinderkarneval. Weitere Veranstaltungen finden am 2., 8. und 9. Februar statt. Am 10. Februar wird zum Frühschoppen und am 11. Februar zum Rosenmontag eingeladen.

Die Brenitzer Karnevalisten gehen auf Kreuzfahrt. Unter dem Motto "Titanic weg, Alida teuer, in Brenitz tobt das Kreuzfahrtfeuer" bricht die "MS Brenitz" in die neue Saison zu folgenden Terminen auf: 26. Januar, 2. Februar, 3. Februar um 16 Uhr Rentnerkarneval, 9. Februar und am Rosenmontag. Tickets können im Heimathafen unter 035323 324 oder an der Abendkasse gebucht werden.

Die Falkenberger Karnevalisten befinden sich in ihrer 34. närrischen Saison. Sie steht unter dem Motto "Der FCC lädt ein zum Schwof, wir treiben's auf dem Bauernhof". Mit dem Feiern lassen sie sich allerdings etwas Zeit. Erst nach Rosenmontag und Aschermittwoch geht es in Falkenberg richtig rund. Für das Wochenende am 16. und 17. Februar ist das Haus des Gastes reserviert. Am Samstag geht es 15.11 Uhr mit dem Seniorenkarneval los. Einmal richtig in Fahrt, wird am Abend gleich nachgelegt, denn 20.11 Uhr startet die große Prunksitzung. Sonntag folgt am Nachmittag noch der Kinderkarneval. Karten im Vorverkauf gibt es bei Heike Donath (Tel. 035365 2555) oder Mario Sandmann (Tel. 035365 35414).

www.fcc-hei-ho-he.de

In Massen wird seit 38 Jahren Karneval gefeiert - diesmal unter dem Motto "Im Gallierdorf gibt's heut Krawall - Trickfilmhelden beim Mass'ner Karneval". Auftakt ist in der Gaststätte "Zum Erblehngut" am 1. Februar für die Rentner. Weiter geht's am 2., am 8. mit dem Jugendkarneval, am 9., am 10. Februar mit dem Kinderkarneval und am 11. Februar mit der Rosenmontagsveranstaltung. Zum Ausklang wird am Dienstag, 12. Februar, zum Frühschoppen eingeladen. Karten gibt es bei Bierbar Dix in Massen, bei der Schnellreinigung Roll in Finsterwalde.

In Sonnewalde werden die Karnevalsbesucher diesmal in den wilden Dschungel geschickt. Das Programm steht unter dem Motto "Mit Bongo & Trompete - beim RCC ist Dschungelfete". Der Reiterkarnevalsverein beginnt am 27. Januar mit einem großen Karnevalsumzug. Am 2. Februar kommen die Rentner auf ihre Kosten und am 8. Februar ist Weiberkarneval, bei dem Männer nichts zu suchen haben. Am 9. Februar ist dann wieder gemischtes Publikum erlaubt, ebenso beim Rosenmontagsball. Eintrittskarten gibt es im Kombi-Shop Grund sowie an der Tankstelle in Sonnewalde.

"Jetzt schlägt's 13" - so heißt es diesmal bei der Weiberfastnacht des Finsterwalder Frauenchores, der zu drei fidelen Veranstaltungen in den Saal des Pechhütter Gastwirtes einlädt. Von der Phantasie und dem Improvisationstalent können sich die Freunde der Pechhütter Weiberfastnacht bereits bei der öffentlichen Generalprobe am 5. Februar, die vor allem für die Senioren gedacht ist, und bei den folgenden Veranstaltungen am 8. und 15. Februar überzeugen. Zur Verstärkung haben die Frauen die Zusage von den Musikanten der Arbeitersänger erhalten. Am 7. Februar sind die Weiber mit Pauken, Trompeten und einer scharfen Schere in der Stadt unterwegs. Einige Hundert Schlipse zieren bereits ihre Standarte. Karten für die Veranstaltungen gibt es im Montagsladen in der Langen Straße in Finsterwalde oder unter Telefon 600880 und 01712130239.

Nicht Karneval, sondern Fastnachten nennen es die Breitenauer. Bereits am kommenden Sonnabend ziehen die Jugendlichen durchs Dorf und feiern am Abend in der Gaststätte - mit einem tollen Programm, aber ohne bunte Verkleidung.