Aber die Gitarre habe ich eigentlich immer dabei", sagt er.

Am Montagabend spielte er immer wieder, wenn gerade keine Kundschaft im Laden war. "Ich übe gerade ein Lied. Darin geht es um eine Spinne und den Tau auf den Pflanzen am Morgen, wenn die Nacht vorüber ist", erzählt der Mann, der eigentlich aus Zary kommt. "Es ist ein Herbstlied. Und passt also zur Jahreszeit."

Berenda sitzt fast jede Nacht in dem Zigarettenladen im polnischen Zasieki. "Ich fange um 19 Uhr am Abend an und arbeite dann bis früh", so der Sänger.

Mit seinem Gesang hat er es auch schon zu ein wenig Berühmtheit geschafft. "Ich bin bereits zweimal im polnischen Fernsehen aufgetreten", sagt der 62-Jährige.