| 02:38 Uhr

Zwei Tote nach schweren Unfällen in Forst und Elbe-Elster

Forst/Niesky. Ein 18-Jähriger ist in Forst (Spree-Neiße) gegen eine Hauswand gerast und gestorben. Laut Polizei war er mit seinem Auto am frühen Samstagmorgen von der Straße abgekommen. dpa/fc/pos

Er hatte einen Zaun durchbrochen, war gegen ein Haus geprallt. Der 18-Jährige starb am Unfallort.

Kurz zuvor war ein 22-Jähriger bei einem Unfall auf der B 101 zwischen Langennaundorf und Beutersitz (Elbe-Elster) gestorben. Er hatte auf nasser Fahrbahn die Kontrolle über sein Auto verloren, war mit einem entgegenkommenden Fahrzeug kollidiert. Bei einem Unfall auf der B 115 zwischen Niesky und Sanschänke (Görlitz) ist ein 57-Jähriger schwer verletzt worden. Auch er war in den Gegenverkehr gekracht.