ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:28 Uhr

Zwei Sprengsätze in Griechenland explodiert

Athen. Innerhalb von 24 Stunden haben zwei Explosionen Griechenland in Aufregung versetzt: Am Donnerstagabend detonierte zunächst in der Nähe eines Hochsicherheitsgefängnisses bei Athen ein Sprengsatz, am Freitag explodierte vor einem Gerichtsgebäude in Thessaloniki im Norden des Landes eine zweite Bombe. Für eine der beiden Taten machte die griechische Polizei Linksextremisten verantwortlich. AFP/roe

Bei der Explosion des Sprengsatzes vor dem Hochsicherheitsgefängnis nahe der Hauptstadt Athen wurde eine Frau durch Glassplitter verletzt, wie die Polizei mitteilte. Die Bombe enthielt demnach etwa zwölf Kilogramm Sprengstoff und wurde durch einen Zeitzünder ausgelöst. AFP/roe Seite 5