Am Dienstag erklärten Vertreter von SPD, CDU, Linken, Grünen und Freien Wählern, es handele sich um einen guten Vorschlag. Nooke gründete in den 1980er-Jahren den oppositionellen Ökumenischen Friedenskreis der Region Forst mit. Sie setzt sich seit Langem in führenden Positionen für das Gedenken und Erinnern ein.