| 13:38 Uhr

Zoll beschlagnahmt Turnschuhe im Wert von über 100.000 Euro

Zoll-Fundstücke an Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld: Gefälschte Turnschuhe, die es eigentlich nur in limitierter Auflage gibt
Zoll-Fundstücke an Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld: Gefälschte Turnschuhe, die es eigentlich nur in limitierter Auflage gibt FOTO: Bodo Baumert
Berlin. Dem Zoll an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld ist ein großer Schlag gegen Produktpiraten aus Fernost gelungen. Wie der Leiter der Zollbehörde, Christian Böhm, erklärt, wurden in der vergangenen Woche rund 900 Paar Kult-Turnschuhe in einer Frachtlieferung entdeckt. Bodo Baumert

Die Schuhe, von Adidas gemeinsam mit Rapper Kayne West produziert, sind nur in einer limitierten Auflage erschienen und haben bei Fans Kultstatus. Bis zu 600 Euro werden für ein Paar bei Auktionen im Internet geboten. "Wir haben die Schuhe zur Prüfung an Adidas geschickt. Die waren begeistert über unseren Fund", berichtet Böhm.

30 Tonnen Fracht zieht der Zoll jährlich an den Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld aus dem Verkehr. Alles Fälschungen oder nachgemachte Produkte ohne Lizenz der eigentlichen Hersteller.

Im vergangenen Jahr haben die deutschen Zollverwaltungen insgesamt gefälschten Waren im Wert von rund 132 Millionen Euro gefunden. Über 75 Prozent der Waren stammten aus der Volksrepublik China und Hongkong. Am häufigsten geschmuggelt wurden Körperpflegeprodukte und Spielzeuge.