Der noch zu genehmigende Bebauungsplan ist Teil eines Konversionsprozesses, der 2007 nach Abzug der Fallschirmjäger begann. Das vom Bund verwaltete Gelände bietet Raum für Industrie- und Gewerbeansiedlungen. Jetzt sollen noch 2015 die ersten von bis zu 800 Flüchtlingen einziehen.