Der Fahrer flüchtete zunächst bis aufs Gelände des ehemaligen Kraftwerkes. Dort wendete er und stieß mit seinem Auto frontal gegen einen der Einsatzwagen. Zwei Beamte und der 30-jährige Fahrer wurden dabei verletzt. In dem Auto fanden die Ermittler 600 Stangen unverzollte Zigaretten.