Sie waren die Ersten, die im Januar in die Wohnung des getöteten Opfers kamen. Die Beamten schilderten, wie die tote Rentnerin mit auf dem Rücken gefesselten Händen bäuchlings im Wohnzimmer lag. Alle Schranktüren und Schübe seien offen gewesen, der Inhalt über den Zimmerboden verstreut. Der angeklagte 30-Jährige bestreitet den Raubmord an der 70-Jährigen. Themen des Tages Seite 3