Am Dienstag wollten Brandenburgs Brauer ihren neuen Bierbotschafter küren. Doch ihr Wunschkandidat Dieter „Maschine“ Birr (75), Frontmann der Puhdys („Alt wie ein Baum“), ist erkrankt. Das teilte der Verein zur Förderung Brandenburger Klein- und Gasthausbrauereien mit. „Maschine hat uns Brauern vom Krankenbett einen wunderschönen Tag des Deutschen Bieres gewünscht“, sagte Vereinschef Jörg Kirchhoff in Schönwalde-Glien.

Birr sollte am offiziellen Tag des Deutschen Bieres das Amt von Ex-Boxer Axel Schulz übernehmen. Nun werde die Zeremonie verschoben, sagte Kirchhoff. Der Puhdys-Frontmann sei für das Amt eine gute Wahl, weil er ein Brandenburger Genussmensch sei und gerne Bier trinke. Zwei Jahre lang soll Birr auf Veranstaltungen und Brauereifesten, aber auch auf der Grünen Woche auftreten.

„Ein lecker Pils nach dem Konzert, das ist was Feines“, hatte Dieter Birr bei seiner Vorstellung als Bierbotschafter erklärt. Sein Favorit: das Finsterwalder Brauhausbier. Er zückt sein Handy, fotografiert das Etikett und meint mit Schalk im Nacken: „Das schick ich Euch, damit Ihr immer wisst, was ich am Liebsten trinke!“