Zum ersten Ökumenischen Kirchentag werden rund 200 000 Gäste erwartet. Etwa 60 000 von ihnen werden mit 45 Sonderzügen ankommen. 1700 Busse werden Besucher nach Berlin bringen. Die Polizei hat wegen der Verkehrsprobleme ein Info-Telefon geschaltet. Unter der 030/466 450 800 können von sieben bis 16 Uhr Verkehrsinformationen abgerufen werden.
Die Verkehrssperrungen umfassen in etwa das Areal zwischen dem Brandenburger Tor im Westen (einschließlich Straße des 17. Juni), der Spree im Norden und Osten und der Leipziger Straße im Süden. Ende der Sperre ist heute um 24 Uhr. Weitere Großveranstaltungen könnten kurzfristige Straßensperrungen auch in anderen Teilen der Stadt nötig machen. (dpa/hoe)