Wenn das Planfeststellungsverfahren abgeschlossen sei, könne mit dem Bau begonnen werden. Finanzielle Hindernisse gebe es nicht. Die A 38 südlich von Leipzig müsse bis Sommer 2005 fertig sein, wenn das Internationale Olympische Komitee über die Vergabe der Olympischen Sommerspiele 2012 entscheide, betonte der Minister.
Doch bereits bei der Vorauswahl der Kandidaten im kommenden Jahr werde es spannend für Leipzig. Er hoffe, dass dann schon Autos auf einem "guten Stück" der Autobahn fahren könnten. Ursprünglich sollte die Süd-Autobahn bereits 2004 fertig sein. (ddp/bra)