Geburtstag.

"Er hat ein riesiges Werk an Zeichnungen hinterlassen, schätzungsweise mehrere Tausend Blätter", sagte der Kurator der Kunstsammlung Jena, Erik Stephan, vor Eröffnung der Schau am Freitag. Bis heute gebe es dazu kein eigenes Werkverzeichnis. Bis zum 13. August werden 102 Zeichnungen gezeigt aus der Sammlung Peter Mathar aus Düren, der mit dem Künstler befreundet war. Der sächsische Maler war 2004 im Alter von 77 Jahren in Leipzig gestorben.

Er sei überrascht gewesen, wie vielfältig, aufregend und interessant die Zeichnungen von Mattheuer seien, sagte Stephan. Der Fokus der Ausstellung liege deshalb ausschließlich auf den klein- und großformatigen Zeichnungen aus allen Schaffensperioden.