Laut einer Umfrage der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) halten 87,4 Prozent der Bundesbürger Falten für ein Zeichen von Reife und Erfahrung. Und das ist natürlich 100-prozentig richtig. Denn fast jede Frau, die ihre Fältchen im Spiegel betrachtet, hat vorher sehr wertvolle Erfahrungen gemacht. Zumindest aber eine: Die jahrelange Verwendung von Anti-Falten-Cremes war nutzlos und hat nur den Geldbeutel gestrafft.

Manchmal reift im reifen Menschen auch der Verdacht, dass als „Pflegeprodukte für reife Haut“ beworbene Cremes und Lotionen im Grunde nur „Einschmierprodukte für alte Haut“ sind. Und dass der Begriff „Trockenheitsfältchen“ nur eine Alterserscheinung umschreibt, die das langsam weitsichtig werdende Auge dann doch nicht mehr so genau erkennt.

Aber Kosmetikschwämmchen drüber. Ein erfahrener Mensch weiß schließlich selbst, wie er sich hin und wieder liebevoll belügen kann. Und das „Gelassenheit des Alters“ zu nennen, ist ein Zeichen vollkommener Reife.