Vom Plenarsaal über die weiteren Gebäude des Bundestags bis hin zur Kantine konnten Bürger Eindrücke gewinnen. Für Kinder gab es ein buntes Programm, unter anderem mit Clowns und Quizspielen. Am Samstag hatten bereits Bundesrat und Berliner Abgeordnetenhaus ihre Pforten für das breite Publikum geöffnet.

Der aktuelle Präsident der Länderkammer, der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier, begrüßte die Besucher im Plenarsaal. Der Vorsitz im Bundesrat wechselt jährlich zum 1. November. Bouffier diskutierte mit dem ARD-Vorsitzenden Lutz Marmor über die Glaubwürdigkeit von Politik und Medien. Hessen präsentierte sich mit einem Documenta-Raum und einer Ausstellung mit Bildern von Kindern und Jugendlichen zum Thema "Brücken bauen - Mauern überwinden".

Auch im Berliner Abgeordnetenhaus nutzten viele am Samstag die Gelegenheit der offenen Türen. Dort konnten Bürger sich zum Thema "Mehr Sicherheit für Radfahrende" informieren und ihre Meinung einbringen. Auch ein Blick auf die Galerie der Ehrenbürger der Stadt war möglich. Am kommenden Samstag lädt Bundespräsident Joachim Gauck die Bürger wieder zu einem Fest ein. Dabei können sie auch die Räume von Schloss Bellevue erkunden.