Um den Haushalt des hoch verschuldeten Belgien wieder in den Griff zu bekommen, hatten sich Sozialdemokraten, Liberale und Konservative vor Kurzem auf milliardenschwere Sparmaßnahmen und die Bildung einer neuen Regierung verständigt. Diese soll Anfang kommender Woche vereidigt werden. Die Gewerkschafter halten die Sparpläne, mit denen Belgien 11,3 Milliarden Euro einsparen will, für einseitig.