Das geht aus Zahlen des Bundesarbeitsministeriums für das erste Quartal 2013 hervor. Bei den reinen Versicherungen beläuft sich das Minus auf 31 000 Policen, bei den staatlich geförderten Fondssparplänen auf 36 000 Verträge. Bei Banksparplänen und Wohn-Riester-Verträgen für Immobiliensparer gab es dagegen noch einen Zuwachs um 40 000. "Es ist eine gewisse Marktsättigung eingetreten", sagte dazu ein Sprecher des Arbeitsministeriums.

dpa/bl Kommentar Seite 2