Klagen zu Hartz IV machten mehr als die Hälfte aller Fälle aus.

Allerdings verzeichnete das Gericht mit insgesamt 7581 Verfahren auch in diesem Bereich einen Rückgang. 2013 waren noch rund 8700 Klagen eingegangen. Inzwischen sei eine der größten Streitfragen, nämlich die Kosten für die Unterkunft in Dresden, vom Bundessozialgericht entschieden, hieß es. Das habe zu der sinkenden Zahl an Verfahren beigetragen.