Unter dem Motto „Wölfe in Deutschland - Willkommen zu Hause?“ soll mit Vorträgen, Podiumsdiskussionen und Lesungen - auch am Lagerfeuer - über den grauen Jäger aufgeklärt werden. Der erste Wolfstag ist eine Benefiz- und Informationsveranstaltung des Fördervereins Wildpark Johannismühle. Mit dem Reinerlös soll eine Tierarztstation im Wildpark zugunsten in Not geratener Wildtiere finanziert werden.
Auch kleine Besucher können den Wolfstag aktiv gestalten. Sie können an einer Wolfsrallye teilnehmen, die Wildpark-Wölfe malen, Schlittenhunde streicheln, reiten oder Puppentheater gucken. Kontakt, Tel.: 033704/97026.
(Eig. Ber./dk)