| 07:54 Uhr

Juan Diego Flores singt in der Tonhalle

Exklusiv Klassik Im weiten Beritt der Gesangskultur gilt er unangefochten als der edelste Musketier des Belcanto. Schöngesang als Lebensaufgabe: Mit kraftvollem Timbre, mit famoser Eleganz und unverwechselbarem Schmelz stattet er Arien stets mit allen tenoralen Vorzügen aus. Jetzt kommt Juan Diego Flores, der seit seinem überragenden Debüt als 23-Jähriger in der Mailänder Scala 1996 eine Bilderbuchkarriere hingelegt hat, in die Düsseldorfer Tonhalle. Wolfram Goertz

Auf dem Programm des vielbeschäftigten Sängers, der längst auf allen großen Konzert- und Opernbühnen der Welt auftritt, stehen Arien von Christoph Willibald Gluck, Wolfgang Amadeus Mozart, Gaetano Donizetti, Jules Massenet und Giuseppe Verdi. Bei dem Auftritt am Samstag, 7. April, 20 Uhr, begleitet den Künstler die NDR-Radiophilharmonie Hannover unter Leitung von Riccardo Minasi (www.heinersdorff-konzerte.de).