ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 02:40 Uhr

Wirtschaftsminister Gabriel schlägt Runden Tisch zur Kohle vor

Berlin. Im politischen Streit um einen Kohleausstieg will Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) alle Beteiligten bald an einen Tisch holen. Das Thema müsse unideologisch und nicht im Stil von "Erdbebenwellen" diskutiert werden, sagte er am gestrigen Dienstag in Berlin bei einer Tagung zum Thema Energiewirtschaft. dpa/bl

Klimaschutz-Diskussionen dürften zudem nicht einseitig den Strom zum Thema haben.

Er sei nicht bereit, über Ausstiegsszenarien für Kohleregionen wie die Lausitz oder das Rheinische Revier zu reden, ohne gleichzeitig realistische Einstiegsszenarien für nachhaltige und anständig bezahlte Ersatzjobs der Beschäftigten zu besprechen, betonte Gabriel.