Dafür haben die sächsischen Industrie- und Handelskammern sowie die Handwerkskammern 1440 Firmen mit insgesamt 57 000 Beschäftigten befragt. „Wir sehen allerdings einen erhöhten Bedarf an Fachkräften und der muss gedeckt werden“, sagte der Dresdner HWK-Präsident Jörg Dittrich. 545 der befragten Unternehmen wiesen rund 2060 offene Stellen aus - gesucht werden demnach vor allem Facharbeiter und Gesellen.