ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Zeichnung der Paion-Biotech-Aktien beginnt

Aachen.. Nach der Bayer-Ausgliederung Lanxess nimmt nun der erste öffentliche Börsengang des Jahres Gestalt an: Anleger können die Aktien der Biotechnologiefirma Paion, die am 10. Februar zum ersten Mal auf dem Kurszettel erscheinen soll, für elf bis 14 Euro zeichnen.

Das gab Paion gestern in Aachen bekannt. Die im Jahr 2000 gegründete Firma hat sich auf die Bekämpfung von Schlaganfällen spezialisiert. Ein von ihr aus dem Speichel der mittelamerikanischen Vampir-Fledermaus entwickeltes Medikament zur Auflösung von Blutgerinnseln soll nun vermarktet werden. Paion will ab heute bis zum 7. Februar bis zu fünf Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung verkaufen. (afp/rb)