Das gab Paion gestern in Aachen bekannt. Die im Jahr 2000 gegründete Firma hat sich auf die Bekämpfung von Schlaganfällen spezialisiert. Ein von ihr aus dem Speichel der mittelamerikanischen Vampir-Fledermaus entwickeltes Medikament zur Auflösung von Blutgerinnseln soll nun vermarktet werden. Paion will ab heute bis zum 7. Februar bis zu fünf Millionen Aktien aus einer Kapitalerhöhung verkaufen. (afp/rb)