In Brandenburg wurden 2005 fast 10 150 Bauvorhaben genehmigt und damit knapp 15 Prozent weniger als 2004. Damit habe der Wegfall der Eigenheimförderung zum 1. Januar 2006 nicht den für Ende 2005 erwarteten Schub an Baugenehmigungen hervorgerufen, teilte der Landesbetrieb für Datenverarbeitung und Statistik gestern in Potsdam mit. Die meisten Bauvorhaben seien im Speckgürtel um Berlin geplant. (dpa/rb)