Die Euro-Krise habe sich damit nicht auf die heimische Wirtschaft ausgewirkt. Auch internationale Investoren hätten sich für den Standort interessiert. Seit der Gründung 2001 hat die ZAB mehr als 1100 Ansiedlungsprojekte betreut, acht Milliarden Euro wurden investiert und 39 000 Arbeitsplätze entstanden.