| 02:40 Uhr

Wettbewerber stoßen in Air-Berlin-Lücke

Oberursel/Berlin. Konkurrenten von Air Berlin wollen mit neuen Angeboten von der Pleite der Fluggesellschaft profitieren. So kündigte der Ferienflieger Condor am Dienstag zusätzliche Verbindungen in die Karibik vom Air-Berlin-Kreuz Düsseldorf an. dpa/pb

Zugleich will die Lufthansa-Billigtochter Eurowings erstmals von der nordrhein-westfälischen Hauptstadt aus in diese Region fliegen, wie ein Firmensprecher sagte. Condor bietet ab 1. November für den Winterflugplan zusätzliche Flüge in die Karibik von Düsseldorf aus an. Darunter sind Ziele in der Dominikanischen Republik, Mexiko, Jamaika und auf Barbados. Damit wolle Condor auch Pauschalreisen für Passagiere sichern, die von der Air-Berlin-Pleite betroffen seien.

Auch die Lufthansa will in diese Lücke stoßen. Die Konzerntochter Eurowings fliege ab Düsseldorf bald insgesamt vier Ziele in der Karibik an.