ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 00:00 Uhr

Wechsel an der Spitze des Büromöbelherstellers Reiss

Bad Liebenwerda.. Bei der Reiss Büromöbel GmbH steht ein neuer Mann an der Spitze. Hans Georg Wiegand hat zum 1. Januar den Posten des Geschäftsführers übernommen. Das teilte das Unternehmen gestern in Bad Liebenwerda (Elbe-Elster) mit.

Der 52-Jährige war zuvor beim Elsterwerdaer Sondermaschinenbauer Automac und danach für den Bad-Armaturenhersteller Grohe in Herzberg, Hemer und Menden tätig.
Bei Reiss löst Wiegand den langjährigen Geschäftsführer Harald Lax ab, der im Herbst letzten Jahres aus dem Ruhestand zurückgekehrt war, nachdem sein Nachfolger Reinhardt Feick aus persönlichen Gründen das Unternehmen verlassen hatte. Der neue Mann übernimmt die Verantwortung für die Bereiche Vertrieb, Personal und Finanzen. Co-Geschäftsführer Dietmar Menzel kümmert sich weiterhin um Entwicklung, Einkauf und Fertigung.
Zudem haben sich zum Januar die Gesellschafterverhältnisse bei dem traditionsreichen Büromöbelhersteller geändert. Gemeinsam mit dem Reiss-Management übernimmt ein privater Investorenkreis die Anteile des bisherigen Allein-Gesellschafters, der Overather Büroartikel Einkaufsgenossenschaft Branion e. G. „Als Kooperation unabhängiger Händler im Bereich Papier, Büro und Schreibwaren ist es nicht unsere Aufgabe, Industriebeteiligungen zu halten“ , erklärte Rainer Barth vom Branion-Vorstand. Die Privatinvestoren - zu denen keine näheren Angaben gemacht wurden - bekundeten ein langfristiges Interesse an der Beteiligung und bekennen sich zum Standort Bad Liebenwerda mit seinen rund 110 Mitarbeitern, hieß es. (Eig. Ber./pk)