| 02:47 Uhr

Warnstreiks bei der Post – Briefe und Pakete bleiben liegen

Berlin/Dresden. Ein Teil der Osterbriefe und Päckchen könnte auch bei Haushalten in Berlin, Brandenburg und Sachsen verspätet ankommen. Grund ist ein bundesweiter Warnstreik bei der Post, durch den am Mittwoch Zehntausende Sendungen liegen blieben. dpa/sm

In Berlin hatte verdi knapp 500 Briefträger und Paketboten dazu aufgerufen, ganztägig die Arbeit niederzulegen. Hinzu kamen Beschäftigte aus der DHL-Paketzustellbasis in Ahrensfelde-Lindenberg (Barnim). In Chemnitz, Dresden, Leipzig und dem jeweiligen Umland seien ebenfalls rund 500 Beschäftigte zur Arbeitsniederlegung aufgerufen, sagte Gewerkschafter An dreas Wiedemann. Verdi fordert für die 140 000 tariflich bezahlten Mitarbeiter der Post Arbeitszeitverkürzungen von 38,5 auf 36 Wochenstunden bei vollem Lohnausgleich.