ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:34 Uhr

Volkswagen gibt in Sachsen weiter kräftig Gas

Zwickau.. In Sachsen sind im vergangenen Jahr rund 277 000 Pkw Volkswagen gebaut worden. Damit verließen etwa 46 000 beziehungsweise 17 Prozent Autos mehr als 2006 das Werk in Zwickau. Das teilte die Volkswagen Sachsen GmbH gestern in Zwickau mit.

Die Stückzahlen verteilten sich den Angaben zufolge etwa gleich auf Passat und Golf. Außerdem seien 15 000 Karosserien für die Luxuswagen Phaeton und Bentley gebaut und lackiert worden.
Wie es weiter hieß, lag die Jahresproduktion von 555 000 Motoren im Motorenwerk Chemnitz um rund zehn Prozent über der Vorjahreszahl. Im Bereich der Baugruppen sei mit 700 000 Ausgleichswellengetrieben für den Konzernverbund eine neue Bestmarke erreicht worden. In diesem Jahr werde ein annähernd gleiches Produktionsvolumen in Zwickau und Chemnitz angestrebt. Insgesamt seien seit 1990 in Sachsen reichlich drei Millionen Pkw, 68 000 Luxus-Karosserien und 8,5 Millionen Motoren hergestellt worden.
Mit rund 6900 Mitarbeitern sei die Beschäftigtenzahl von VW Sachsen 2007 konstant geblieben. In neue Fertigungsanlagen seien 120 Millionen Euro geflossen. In diesem Jahr sollen 140 Millionen Euro investiert werden. Der Konzernvorstand hatte im November angekündigt, bis 2010 insgesamt 465 Millionen Euro in Zwickau und Chemnitz zu investieren. (ddp/sm)