ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:35 Uhr

Vermieter sind für Wohnraum-Abriss

Potsdam.. Der Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) hat sich trotz eines sinkenden Wohnungsleerstandes in Brandenburg für eine Fortsetzung des Abrissprogramms eingesetzt.

Nach ersten Hochrechnungen des Verbandes ist der Leerstand bei den Mitgliedsunternehmen 2007 auf elf Prozent (2006: zwölf Prozent) gesunken. Das teilte der BBU gestern in Potsdam mit. Die Zahl der leer stehenden Wohnungen sei aber weniger stark zurückgegangen, als Abrisszahlen nahe legen würden. Die BBU-Unternehmen hätten 2007 etwa 7000 Wohnungen abgerissen. Dennoch sei die Zahl nicht bewohnter Wohnungen nur um 4600 gesunken. Dies zeige, dass bei der Bevölkerungsentwicklung die Talsohle noch nicht erreicht ist, erklärte der BBU. (dpa/rb)