Demnach könnte es auf mindestens 50 Stationen an den drei Standorten zum Ausstand kommen. Die Charité als Arbeitgeber habe noch die Möglichkeit, in die Schlichtung zu gehen und den Streik zu verhindern, sagte Jäger. Die Gewerkschaft fordert eine bessere Ausstattung mit Personal, insbesondere im Pflegebereich.