Die Chefin des Verbraucherschutz-Dachverbands (vzbv), Edda Müller, erklärte gestern, künftig sollten Warnhinweise anzeigen, wie hoch der Kraftstoffbedarf eines bestimmten Pkw-Modells ausfalle. In Anzeigen und am Tankdeckel müsste wie bei Kühlschränken die Verbrauchsklasse stehen. Eine EU-Richtlinie gebe es, sie werde in Deutschland nur nicht umgesetzt. (afp/sm)