• Rügen in Mecklenburg-Vorpommern ist Deutschlands größte Insel.
  • Im Jahr 2020 wurden rund sechs Millionen Übernachtungen von Touristen auf den Ostseeinseln Rügen und Hiddensee gezählt.
  • Im Norden der Insel soll eine Ferienanlage mit mehreren Tausend Betten entstehen.
  • Das sind die Pläne für eines der größten touristischen Projekte Europas.
An der Ostsee in Mecklenburg-Vorpommern soll eine riesige neue Ferienanlage gebaut werden. Das berichtet das Redaktionsnetzwerk Deutschland (RND). Demnach sollen in Dranske auf der Insel Rügen unter anderem vier Hotels, rund 290 Ferienhäuser, einen Therme sowie ein Reitstall und ein Kino entstehen. Insgesamt sind für die Anlage 2300 Betten für Urlauber geplant. Hinter dem Bau des „Baltic Island Eco Resort“ soll eine internationale Investorengruppe aus Israel stehen. 680 Millionen Euro soll das riesige Tourismus-Projekt kosten. Schon in der kommenden Woche soll laut einem Bericht der „Ostsee-Zeitung“ der Kaufvertrag für das Grundstück unterzeichnet werden.

Ferienanlage auf Rügen: 2021 soll schon der Baustart für das Baltic Island Eco Resort sein

Laut dem Bericht des RND soll bereits 2021 mit dem Bau des Baltic Island Eco Resort auf einer ehemals militärisch genutzten Halbinsel begonnen werden. In drei bis vier Jahren könnte nach aktuellen Planungen die komplette Anlage stehen. Dafür müssen etwa 300 neue Gebäude hochgezogen werden. Das Zentrum der Anlage soll ein Erlebnishafen mit 400 Liegeplätzen werden. Das Resort wird aber nicht nur Luxus-Urlauber empfangen - es sollen auch Unterkünfte von Drei- bis Fünf-Sterne-Standard entstehen.

Ferienanlage auf Rügen: Strand an der Ostsee bleibt auch für andere Besucher offen

Die künftige Ferienanlage wird nicht komplett abgeriegelt sein. Auch für die Inselbewohner soll sie zugänglich sein - inklusive des etwa drei Kilometer langen Strandes an der Ostsee. 600 bis 700 neue Arbeitsplätze könnten außerdem in der Anlage entstehen.