ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:51 Uhr

Kraftwerksbetreiber sieht keine Entwicklungsperspektive
Uniper stemmt sich gegen Übernahme 

Düsseldorf. Der Kraftwerksbetreiber Uniper stemmt sich weiter gegen die Übernahmepläne des finnischen Versorgers Fortum. Vorstand und Aufsichtsrat empfehlen den Aktionären, das Angebot nicht anzunehmen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. dpa

Die Entscheidungen in den Gremien seien dabei einstimmig beziehungsweise ohne Gegenstimmen gefallen, hieß es. Der Angebotspreis entspreche nicht dem Wert des Unternehmens, erklärte Uniper. Zudem sei kein nennenswerter Beitrag für eine bessere Entwicklungsperspektive von Uniper zu erkennen. Verbindliche Zusagen von Fortum stünden weiter aus, sagte Vorstandschef Klaus Schäfer.