| 08:00 Uhr

San Francisco
Twitter hat zum ersten Mal Gewinn gemacht

Twitter hat knapp zwölf Jahre nach der Gründung seinen ersten Gewinn geschafft. Im vergangenen Quartal lag der Gewinn bei 91 Millionen Dollar (73,8 Millionen Euro). Anleger feierten den Meilenstein: Die Aktie sprang im vorbörslichen US-Handel um fast ein Viertel hoch. Allerdings gab es zwischen Oktober und Dezember kein Wachstum bei der Nutzerzahl. Diese blieb bei 330 Millionen - eine Zahl, die seit März 2017 Bestand hat. Die Zahl täglich aktiver Nutzer legte laut Twitter im Jahresvergleich aber um zwölf Prozent zu, wobei das Unternehmen keine konkreten Zahlen nennt.

Der Umsatz übertraf mit einem Plus von zwei Prozent auf 732 Millionen Dollar die Erwartungen der Analysten. Den Ausschlag dafür gab der Anstieg der Werbeerlöse, die im Vergleich mit dem dritten Quartal von 503 Millionen auf 644 Millionen Dollar sprangen. Dabei hängt das Geschäft extrem vom Heimatmarkt USA ab. Dort leben zwar nur 68 Millionen Twitter-Nutzer. Sie brachten aber bei rund 342 Millionen Dollar mehr als die Hälfte der Umsätze ein.

(dpa)