Die Nachfrage für Reisen nach Israel hat spürbar angezogen", erklärte TUI-Konzernvorstand Sebastian Ebel gestern in Hannover. Die Konzerntochter Hapagfly startete am selben Tag mit einer Maschine von München zu ihrem Erstflug nach Tel Aviv. Hapagfly ist damit nach Angaben von TUI neben der Lufthansa die einzige deutsche Airline, die Flüge nach Israel anbietet. Hapagfly will künftig immer donnerstags die Mittelmeer-Stadt von München aus anfliegen, ab Februar auch samstags.
TUI Deutschland hat Israel zudem zur Wintersaison 2005/2006 wieder im Programm. Das Unternehmen rechnet mit rund 30 000 Gästen. Vor Beginn der zweiten Intifada 1999 reisten rund 50 000 Urlauber mit TUI nach Israel. Danach hatte sich Europas größter Reisekonzern aus dem Land zurückgezogen. (AFP/ksi)