ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 08:49 Uhr

Berlin
Tsipras arbeitet an Wachstumsplan für Griechenland

Berlin. Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras will sein Land nach dem Auslaufen der europäischen Rettungsprogramme im Sommer mit einem Wachstumsplan in den Aufschwung steuern. Wie die Zeitung "Die Welt" berichtete, will Tsipras damit wieder Vertrauen bei privaten ausländischen Kapitalgebern finden. Laut einem 104 Seiten umfassenden Papier plant Tsipras unter anderem tiefgreifende Reformen im Finanz- und Energiesektor.

Griechenlands Ministerpräsident Alexis Tsipras will sein Land nach dem Auslaufen der europäischen Rettungsprogramme im Sommer mit einem Wachstumsplan in den Aufschwung steuern. Wie die Zeitung "Die Welt" berichtete, will Tsipras damit wieder Vertrauen bei privaten ausländischen Kapitalgebern finden. Laut einem 104 Seiten umfassenden Papier plant Tsipras unter anderem tiefgreifende Reformen im Finanz- und Energiesektor.

Seine Vorstellungen wolle Tsipras heute im Parlament vorstellen. Ein Schwerpunkt des Plans ist die Wiederbelebung des Bankensektors. Noch immer sei der Anteil fauler Kredite in den Bankbilanzen hoch, hieß es. Griechenland ist seit 2010 mit Hilfskrediten im Volumen von 260 Milliarden Euro gestützt worden. Das Euro-Land will sich ab dem Sommer wieder komplett über den Kapitalmarkt finanzieren.

(rtr)