Im vergangenen Jahr erwirtschaftete das Unternehmen gegen den Branchentrend einen Netto-Überschuss von 3,9 Millionen Euro, wie Vorstandschef Sigram Schindler gestern mitteilte. 2001 waren noch 11,5 Millionen Verlust angefallen. Der Umsatz stieg um 26 Prozent auf 69,9 Millionen. Für 2003 erwartet Schindler ein Umsatzplus von 20 Prozent. Den Gewinn will Teles auf elf Millionen Euro und damit mehr als verdoppeln.
Das Unternehmen mit heute etwa 400 Beschäftigten wurde 1983 in Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Berlin gegründet. Der wichtigste Geschäftszweig ist bei der Tochter Strato angesiedelt, die Internet-Adressen an Privatkunden und Mittelständler vermittelt. (dpa/sm)