Es ist geschafft. Nach wochenlangem Hin und Her ist Talanx nun doch an die Börse gegangen. Der erste Kurs wurde mit 19,05 Euro ermittelt, gab im Lauf des Tages jedoch nach auf 18,60 Euro. Die Aktie war zum Preis von 18,30 Euro ausgegeben worden. Zu Talanx zählen etwa die Neue Leben und die Industrieversicherung HDI-Gerling, aber dem Versicherungskonzern gehört auch die Mehrheit an der Hannover Rück.

Rund 520 Millionen Euro hat das Unternehmen mit dem Börsengang eingenommen, das sind etwa 200 Millionen Euro mehr als noch vor einigen Wochen erhofft. Eigentlich hatte das Unternehmen direkt zu den großen Spielern an der Börse gehören wollen. Doch Talanx-Chef Herbert Haas sieht den Börsengang nur als ersten Schritt auf den Kapitalmarkt, dem weitere folgen würden, wenn auch erst in einigen Jahren. Damit soll dann auch der Streubesitz steigen. 11,2 Prozent der Anteile sind jetzt notiert, HDI hält nun noch 82 Prozent. Angeblich soll dieser Anteil über Kapitalerhöhungen der Dachgesellschaft Talanx verwässert werden, doch wolle HDI auf jeden Fall 50 Prozent plus eine Aktie behalten.

Talanx-Chef Haas begründete am Dienstag nochmals, warum sein Unternehmen nach dem Zickzackkurs der vergangenen Wochen nun doch den Gang an die Börse gewagt habe: Der Kapitalmarkt sei in einer guten Verfassung, ebenso habe sich die Lage in der Versicherungswirtschaft zum Positiven entwickelt mit steigenden Raten im Autogeschäft als auch in der Rückversicherung und in Teilen der Industrieversicherung: "Insofern ist das der perfekte Zeitpunkt, um an die Börse zu gehen", sagte Haas.

Mit dem Emissionserlös will Talanx zunächst Kredite zurückführen. Das Unternehmen hatte zuletzt den polnischen Versicherer Warta für 770 Millionen Euro übernommen. In Polen, aber auch in Brasilien, Mexiko und der Türkei sehe man Potenzial, sagte Haas. In Polen sei man Nummer zwei, in Brasilien Nummer sechs im Autoversicherungsgeschäft. Diese Märkte wolle man in Zukunft gezielt ausbauen, so der Vorstandschef.

Talanx will mittelfristig in den Index der mittelgroßen Werte M-Dax einziehen.