| 17:53 Uhr

Kostenstudie
Häusliche Gewalt gegen Frauen kostet 3,8 Milliarden Euro

Cottbus. Mindestens 3,8 Milliarden Euro Kosten entstehen in Deutschland pro Jahr durch Häuslicher Gewalt gegen Frauen. Das ist eines der Ergebnisse der ersten deutschlandweiten Erhebung zu diesem Thema, das Prof. Dr. Sylvia Sacco vom Institut für Soziale Arbeit der BTU Cottbus-Senftenberg jetzt dargelegt hat.

Mindestens 3,8 Milliarden Euro Kosten entstehen in Deutschland pro Jahr durch häusliche Gewalt gegen Frauen. Das ist eines der Ergebnisse der   ersten deutschlandweiten Erhebung zu diesem Thema, das Prof. Dr. Sylvia Sacco vom Institut für Soziale Arbeit der BTU Cottbus-Senftenberg  jetzt dargelegt hat.  Die Studie,  die direkte und indirekte Kosten zusammenstellt, kommt hier auf 74 Euro pro Person im erwerbsfähigen Alter pro Jahr. Erklärtes Ziel der Erhebung „Häusliche Gewalt – Kostenstudie für Deutschland. Gewalt gegen Frauen in Ex-Partnerschaften“ sei, die Folgekosten aufzudecken und Datenlücken und Handlungsoptionen aufzuzeigen.