ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:04 Uhr

Stromwirtschaft fordert mehr Emissionsrechte

Berlin.. Die deutsche Stromwirtschaft fordert eine großzügigere Zuteilung von CO 2 -Emissionsrechten.

"Der Handel mit Emissionsberechtigungen braucht dringend Kurskorrekturen, um der deutschen Wirtschaft Chancengleichheit im globalen Wettbewerb zu verschaffen", sagte der Hauptgeschäftsführer des Verbandes der Elektrizitätswirtschaft (VDEW), Eberhard Meller, gestern in Berlin. Die CO 2 -Emissionsrechte sind ein marktwirtschaftliches Instrument des Klimaschutzes. Industrieunternehmen dürfen demnach nur so viel Kohlendioxid erzeugen, wie sie an Emissionsrechten besitzen. Wer mehr erzeugt, muss Zertifikate hinzukaufen. An der Leipziger Strombörse sind die Notierungen für die Zertifikate seit Aufnahme des Handels in diesem Frühjahr stark gestiegen. Die neue Bundesregierung sollte die Zuteilung nicht stärker verknappen als andere Länder, kritisierte Meller. Außerdem sollten Maßnahmen zur CO 2 -Minderung im Ausland erleichtert werden. (dpa/maf)