ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 15:26 Uhr

Von der Zeit überholt
Streaming erstmals stärker als die CD

Berlin.   In ihren besten Jahren bereitete die CD dem deutschen Musikmarkt ein Milliardengeschäft, jetzt werden die kleinen Silberscheiben endgültig von Spotify und Co. verdrängt. dpa

Denn erstmals wurde mit Streaming mehr Geld eingenommen als durch den Verkauf von CDs, wie der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) am Mittwoch mitteilte. 

Wie die aktuellen Zahlen zeigen, verbuchten Dienste wie Spotify, Apple Music oder Tidal im ersten Halbjahr 2018 einen Zuwachs von 35,2 Prozent auf 348 Millionen Euro Umsatz. Das Streaming kam damit auf einen Marktanteil von 47,8 Prozent. Gleichzeitig brach das Geschäft mit CDs um 24,5 Prozent auf 250 Millionen Euro ein. Ihr Anteil am Gesamtmarkt macht nur noch 34,4 Prozent aus. Im Vorjahreszeitraum waren es noch 44,6 Prozent.

Ihre Anfänge nahm die CD übrigens zum Teil auch in Deutschland. Erfunden von Philips und Sony, wurde sie 1981 auf der Berliner Funkausstellung vorgestellt. Im August 1982 wurden die weltweit ersten für den Verkauf bestimmten Silberscheiben in Langenhagen bei Hannover produziert - dabei soll es sich um das Album „The Visitors“ von Abba gehandelt haben.