Wie das Unternehmen gestern in Madrid mitteilte, beschloss der Verwaltungsrat den Kauf von neun Airbus-Flugzeugen des Typs A-340-600. Die vierstrahligen Maschinen sollen auf den Interkontinental-Routen die Boeing-747-Flugzeuge ablösen. Der Kaufpreis für die neun Maschinen dürfte nach Einschätzung von Branchenkennern rund 1,2 Milliarden Euro betragen. Offiziell wurde keine Zahl genannt. Iberia reservierte sich zugleich die Option, den Kauf der Airbus-Flugzeuge um drei Maschinen aufzustocken. (dpa/maf)