"Wir investieren in unsere Forschung, denn dadurch können wir unsere Herstellungsprozesse weiter optimieren und die Kosten erneut senken", erklärte Vorstandssprecher Frank H. Asbeck.Laut Unternehmen entsteht ein europaweit einzigartiger Technologiecampus mit konzerneigener Pilotlinie. Parallel entsteht in Freiberg derzeit für rund 350 Millionen Euro eine neue Produktionsstätte für Solarsiliziumwafer - Siliziumscheiben als Kernstück der solaren Stromerzeugung. dpa/ck