Seinen geplanten Rekordgewinn für 2005 hat Sixt schon fast in der Tasche. "Wir sehen dem besten Jahr unserer Firmengeschichte entgegen", sagte Sixt. In den ersten neun Monaten stieg der Gewinn vor Steuern um gut ein Viertel auf 55,8 Millionen Euro. Damit hat Sixt bereits mehr verdient als im gesamten Vorjahr und schon fast so viel wie im bisherigen Rekordjahr 1998, als der Autovermieter vor Steuern umgerechnet 60 Millionen Euro Gewinn erzielte.
Gestiegen sind der Marktanteil und auch die Zahl der Beschäftigten. „Wir schaffen Arbeitsplätze“ , sagte Sixt. 1890 Mitarbeiter zählt das Unternehmen aktuell. Das sind rund 130 mehr als vor einem Jahr. (dpa/B.M.)