ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:07 Uhr

Sixt fährt in Lateinamerika vor

Pullach.. Der Autovermieter Sixt ist jetzt auch in Brasilien aktiv. Wie das Unternehmen gestern in Pullach bei München mitteilte, wurde mit der Firma „Brasilia Rent a Car“ ein Franchise-Partner gewonnen.

Für Vorstandschef Erich Sixt ist das Engagement erst der Beginn einer größeren Expansion in Lateinamerika: "In anderen mittel- und südamerikanischen Ländern verhandeln wir bereits mit potenziellen Franchise-Partnern." In Brasilien startet Sixt mit 20 Verleihstationen und rund 2000 Fahrzeugen. Die Flotte ist speziell auf die brasilianischen Kundenbedürfnisse zugeschnitten. Dazu gehören gepanzerte Limousinen sowie Bi-Fuel-Fahrzeuge, die sowohl mit Benzin als auch mit Alkohol betankt werden können. Das Pullacher Unternehmen ist mit eigenen Stationen und Partnern in über 75 Ländern aktiv. (ddp.vwd/maf)