ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
| 01:03 Uhr

Singles zahlen mehr für den Strom

Berlin.. Singles haben nach Berechnungen des Verbandes der Elektrizitätswirtschaft (VDEW) einen höheren Pro-Kopf-Strom-Verbrauch als Mehrpersonenhaushalte. Wer allein lebe, benötige durchschnittlich 1800 Kilowattstunden Strom im Jahr, teilte der Verband gestern in Berlin mit.

Wenn zwei Singles zusammenziehen, sinke ihr Verbrauch jährlich um 300 Kilowattstunden pro Kopf. Damit spare ein Paar im Vergleich zu zwei Einzel-Haushalten - einschließlich Grundgebühr - rund 170 Euro pro Jahr, errechnete der Verband. Der Pro-Kopf-Verbrauch liege bei 1500 Kilowattstunden im Bundesdurchschnitt und nehme mit wachsender Haushaltsgröße stetig ab. (ddp.vwd/rb)